AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Hinweise zum Lesen der Geschäftsbedingungen:

Sie brauchen nur den Teil dieser Geschäftsbedingungen zu lesen, der sich auf das Angebot dieser Internetseite bezieht, für das Sie sich interessieren.

Die Ausführungen sind folgendermaßen gegliedert:

  1. AGB für Präventionskurse
  2. AGB für Seminare, Workshops und sonstige Kurse
  3. AGB für Beratung / Coaching / Einzelentspannung
  4. Allgemeines / Geltungsbereich

1.Allgemeine Geschäftsbedingungen für Präventionskurse nach § 20 SGB V

Allgemeine Hinweise zu den Präventionskursen:

Die auf dieser Homepage angebotenen Leistungen dienen der Prävention und Vorbeugung von gesundheitlichen Beeinträchtigungen, insbesondere derer, die durch Stressbelastungen ausgelöst werden bzw. mit diesen zusammen hängen. Deshalb können diese Angebote eine ärztliche oder therapeutische Behandlung nicht ersetzen.

Ich gebe keine Heilungsversprechen ab.

Zertifizierung bei der Zentralen Prüfstelle Prävention

Die als Präventionskurse bezeichneten Angebote sind bei der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert – und damit bei den Krankenkassen anerkannt. Deshalb besteht für Sie die Möglichkeit, für diese Kurse einen Zuschuss zu den Kurskosten zu erhalten. Ausnahmen gelten für einige Berufsgruppen, wie z.B. für Beamte. Bitte erkundigen Sie sich gegebenenfalls vor einem gewünschten Kurs über die Möglichkeit einer Refinanzierung. Mehr Informationen dazu finden Sie in den folgenden Ausführungen.

Anfragen zu Präventionskursen

Sie können sich über das Kontaktformular auf der Homepage, per E-Mail oder telefonisch ein Gespräch mit mir vereinbaren. Bitte beachten Sie bei der Kontaktaufnahme, dass die Übertragung von Daten über das Internet (Kontaktformular und E-Mail) – trotz aller Bemühungen – unsicher ist. Sie können Ihre Anfragen deshalb gern auch telefonisch mitteilen. Bitte sprechen Sie auf den Anrufbeantworter, falls ich nicht erreichbar bin.

Bezahlung der Maßnahmen-/Kursgebühren

Für werdende und junge Familien sowie Kinder und Jugendliche (einschließlich junger Erwachsener in Ausbildung und Studium) haben Krankenkassen einen Unterstützungsauftrag, um zusammen mit weiteren verantwortlichen Partnern ein gesundes Aufwachsen für Kinder und Jugendliche zu erleichtern und persönliche Gesundheitskompetenzen zu fördern.

“Entsprechend der hervorgehobenen Rolle der gesetzlichen Krankenkassen, werden die Leistungen für Gesundheitsförderung und Prävention kassen- und nicht steuerfinanziert. Die sogenannten Lebensweltverantwortlichen (s.u.) müssen eine nicht näher spezifizierte Eigenleistung erbringen.”

  • Ca. 10% Eigenleistung der Fördersumme bei Schulen
  • Ca. 30%  Eigenleistung der Fördersumme bei Kommunen

Nach Bewilligung der Krankenkasse bekommen Sie die Summen auf Ihr Konto überwiesen, welche Sie dann, wie im Finanzplan vereinbart,  Gesundheitsförderung-Prävention auf folgendes Konto überweisen.

Kontoinhaber: Seza Coban

Kreditinstitut: Volksbank Friedrichshafen-Tettnang eG

BIC: GEN0DES1TET

IBAN: DE43651915000032424000  

Bankleitzahl: 651 915 00

Rückerstattung der Kursgebühr

Die Erstattung der Kursgebühr ist in folgenden Fällen möglich:

  1. a) Bei Ausfall des Kurses

Sollten einmal nicht genügend Teilnehmer angemeldet sein oder andere dringende organisatorische oder gesundheitliche Gründe auf Seiten der Kursleitung vorliegen, fällt die Veranstaltung aus. In einem solchen Falle informiere ich Sie spätestens 1 – 2 Tage vor Kursbeginn per E-Mail oder Telefon darüber. Bei Ausfall einer Veranstaltung erhalten Sie die Kursgebühr selbstverständlich in voller Höhe zurück.

  1. b) Bei Abmeldung

Bitte teilen Sie mir rechtzeitig mit, wenn Sie sich für eine Veranstaltung, zu der Sie sich angemeldet haben, wieder abmelden wollen. Die Rückerstattung der Kursgebühr erfolgt nach folgenden Regeln:

– Bei Absage bis sieben Tage vor Kursbeginn erhalten Sie die Kursgebühr vollständig zurück

– Bei Absage bis drei Tage vor Kursbeginn erhalten Sie die Hälfte der Kursgebühr zurück

–Bei Absage bis zum ersten Kurstag kann die Kursgebühr nicht mehr zurückerstattet werden

  1. c) Wichtige Gründe

Sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht am Kurs teilnehmen können, haben Sie die Möglichkeit, gegen Vorlage eines Attestes oder eines Krankenscheines (welche die gesundheitliche Einschränkung für den Kurszeitraum belegen) die Kursgebühr zurück zu erhalten. Alternativ können Sie die einmal gezahlte Gebühr für einen späteren Kurs nutzen und verrechnen lassen. Als wichtiger Grund gilt zudem der vorgelegte Nachweis einer längeren beruflich bedingten Abwesenheit. Für diese Fälle kann es notwendig sein, dass Sie uns Ihre Bankdaten für die Rücküberweisung mitteilen.

Kursabbruch / mangelnde Teilnahme

Wenn Sie einen laufenden Kurs abbrechen möchten oder nicht genügend am Kurs teilnehmen, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Kurskosten. Sie können die versäumten Kurstermine jedoch in einem Folgekurs kostenfrei nachholen. Sollten Sie einmal an einem Kurstermin fehlen, teilen Sie uns dies bitte kurz mit – das hilft mir bei der Planung. Beachten Sie auch, dass bei mangelnder Teilnahme oder Abbruch der Zuschuss durch Ihre Krankenkasse nicht mehr gewährt wird.

Ersatzkurs

Sollten Sie einen Kurs vor dessen Beginn absagen müssen, können Sie auf einen späteren oder anderen Kurs ausweichen, soweit Plätze verfügbar sind. In diesem Fall wird die Kursgebühr nicht an Sie zurück überwiesen sondern wird für den Ersatzkurs genutzt.

Meine Kurse dienen der Gesundheitsförderung und Prävention von gesundheitlichen Beeinträchtigungen, insbesondere derer, die durch Stressbelastungen ausgelöst werden. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich zur Teilnahme am Kurs bereit und dass Sie gesundheitlich dazu in der Lage sind.

Sollten Sie an akuten, behandlungsbedürftigen, chronischen oder entzündlichen körperlichen Erkrankung und/oder an einer schweren, akuten oder behandlungsbedürftigen psychischen Störung leiden, informieren Sie mich bitte vor Kursbeginn darüber und sprechen Sie bitte auch vor Kursbeginn mit Ihrem behandelnden Arzt oder Therapeuten, ob die Teilnahme an einem Entspannungskurs für Sie geeignet ist.

Sollten Sie während eines Präventionskurses negative Veränderungen Ihrer körperlichen oder psychischen Verfassung wahrnehmen und/oder wenn sich körperliche oder psychische Symptome zeigen oder verschlimmern, dann teilen Sie mir dies bitte unverzüglich mit und suchen Sie in einem solchen Fall bitte Ihren Arzt oder Therapeuten auf – ohne dass es meiner Aufforderung dazu bedarf.

Sorgfaltspflicht

Im Rahmen der mir obliegenden Sorgfaltspflicht und gemäß dem Leitfaden Prävention – welcher die Arbeitsgrundlage für unsere angebotenen Präventionskurse ist – behalten ich mir vor, interessierte Personen abzulehnen, wenn aus meiner/unserer Sicht gesundheitliche Einschränkungen gegen eine Kursteilnahme sprechen. Diese Ablehnung ist nicht persönlich gemeint sondern als Sorge um Ihre Gesundheit zu verstehen. In einem solchen Falle können Sie gegebenenfalls am Kurs teilnehmen, wenn Sie mir eine Unbedenklichkeitsbescheinigung Ihres behandelnden Arztes vor Kursbeginn für den gewünschten Kurs vorlegen. Diese Bescheinigung sollte nicht älter als drei Wochen sein.

Haftungsausschluss

Mit Ihrer Vertragsvereinbarung stellen Sie mich/uns von der Haftung für folgende Gegebenheiten frei:

  1. Personen- oder Sachschäden, die nicht auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz meinerseits zurückzuführen sind
  2. Verlust oder Diebstahl persönlichen Eigentums in meinen Räumen
  3. Gesundheitliche Beeinträchtigungen, die durch das Nichtbefolgen meiner Anweisungen und Hinweise auftreten
  4. Gesundheitliche Beeinträchtigungen, die im Verlauf eines Kurses/ einer Maßnahme auftreten, wenn die betreffende Person gesundheitliche Beeinträchtigungen, Störungen oder Erkrankungen verschwiegen hat

5.Gesundheitliche Beeinträchtigungen, die auftreten, weil gesundheitliche Beeinträchtigungen, Störungen oder Erkrankungen der teilnehmenden Person selbst nicht bekannt und für mich/uns nicht erkennbar waren

  1. Gesundheitliche Beeinträchtigungen, die auftreten, weil die teilnehmende Person – gemäß ihrer Eigenverantwortlichkeit – negative Veränderungen ihrer körperlichen oder seelischen Verfassung mir nicht rechtzeitig bekannt gegeben hat und/oder das umgehende Aufsuchen eines Arztes oder Therapeuten unterlassen hat

Verschwiegenheit

In den Maßnahmen/Kursen sollen sich alle Teilnehmer wohlfühlen und sich vertrauensvoll öffnen können. Mit Ihrer Anmeldung verpflichten Sie sich aus diesem Grunde zur Verschwiegenheit über alle persönlichen Daten und Informationen, die Sie von anderen Kursteilnehmern/innen erfahren. Die Verschwiegenheit gilt selbstverständlich auch über die Beendigung einer Maßnahme/ eines Kurses hinaus.

Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist für mich selbstverständlich. Ich erfasse nur die Daten von Ihnen, die ich für die qualitätsorientierte Durchführung der Angebote sowie deren Vorbereitung und Abwicklung wirklich brauchen. Ich gebe keine Daten an Dritte weiter und bewahren Ihren Daten gemäß der gesetzlichen Bestimmungen auf.

Da sich die gesetzlichen Vorgaben mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) am 25.Mai 2018 deutlich erweitert haben, bin ich dazu verpflichtet, Sie ausführlich über den nun gültigen Datenschutz zu informieren und aufzuklären. Aus diesem Grunde lesen bitte auch die Datenschutzerklärung dieser Internetseite. Gemäß dieser neuen Bestimmungen müssen Sie für eine Kursanmeldung dieser Datenschutzerklärung zunächst zustimmen. Sollten Sie Fragen diesbezüglich haben, rufen Sie mich bitte an.

2. Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminare, Workshops, sonstige Kurse

Allgemeine Hinweise

Die auf dieser Homepage angebotenen Leistungen dienen der  Gesundheitsförderung und Prävention von gesundheitlichen Beeinträchtigungen, insbesondere derer, die durch Stressbelastungen ausgelöst werden bzw. mit diesen zusammenhängen. Deshalb können diese Angebote eine ärztliche oder therapeutische Behandlung nicht ersetzen.

Ich gebe keine Heilungsversprechen ab.

Anmeldung

Sie können sich über das Kontaktformular auf dieser Homepage, per E-Mail oder telefonisch zu einer Veranstaltung anmelden. Wenn Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und weitere relevante Unterlagen (Datenschutzerklärung, Überweisungsdaten etc.) per E-Mail oder Post.

Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt entweder vorab per Überweisung oder in bar zu Veranstaltungsbeginn. Die Bezahlungsart entnehmen Sie bitte der Beschreibung der jeweiligen Veranstaltung. Für den Fall einer Überweisung vorab nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung:

Kontoinhaber: Seza Coban

Kreditinstitut: Volksbank Friedrichshafen-Tettnang eG

BIC: GEN0DES1TET

IBAN: DE43651915000032424000  

Bankleitzahl: 651 915 00

Die Erstattung der Teilnahmegebühr ist in folgenden Fällen möglich:

  1. a) Bei Ausfall der Veranstaltung

Sollten einmal nicht genügend Teilnehmer angemeldet sein oder andere dringende organisatorische oder gesundheitliche Gründe auf Seiten der Kursleitung vorliegen, fällt die Veranstaltung aus. In einem solchen Falle informiere ich Sie spätestens 1 – 2 Tage vor Kursbeginn per E-Mail oder Telefon darüber. Bei Ausfall einer Veranstaltung erhalten Sie die Teilnahmegebühr – sofern diese vorher an mich überwiesen wurde – selbstverständlich in voller Höhe zurück.

  1. b) Bei rechtzeitiger Abmeldung

Bitte teilen Sie mir rechtzeitig mit, wenn Sie sich für eine Veranstaltung, zu der Sie sich angemeldet haben, wieder abmelden wollen. Die Rückerstattung der Teilnahmegebühr – sofern diese vorab an mich überwiesen wurde – erfolgt nur bei einer Abmeldung bis 3 Werktage vor der betreffenden Veranstaltung.

Für beide Fälle kann es notwendig sein, dass Sie uns Ihre Bankdaten für die Rücküberweisung mitteilen.

Ihre Eigenverantwortung

Meine Veranstaltungen dienen der Prävention und Vorbeugung von gesundheitlichen Beeinträchtigungen, insbesondere derer, die durch Stressbelastungen ausgelöst werden. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich zur Teilnahme an einer Veranstaltung bereit und dass Sie gesundheitlich dazu in der Lage sind.

Sollten Sie an akuten, behandlungsbedürftigen, chronischen oder entzündlichen körperlichen Erkrankung und/oder an einer schweren, akuten oder behandlungsbedürftigen psychischen Störung leiden, informieren Sie mich bitte vor Veranstaltungsbeginn darüber und sprechen Sie bitte vor Kursbeginn mit Ihrem behandelnden Arzt oder Therapeuten, ob die Teilnahme an einer unserer Maßnahmen/ Veranstaltungen für Sie geeignet ist.

Sorgfaltspflicht

Im Rahmen der mir obliegenden Sorgfaltspflicht behalte ich mir vor, potentielle Veranstaltungsteilnehmer/innen abzulehnen, wenn aus meiner Sicht gesundheitliche Einschränkungen gegen eine Teilnahme sprechen. Diese Ablehnung ist nicht persönlich gemeint sondern als Sorge um den Erhalt Ihrer Gesundheit zu verstehen. In einem solchen Falle kann die Teilnahme aber dennoch möglich sein, wenn Sie mir eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ihres behandelnden Arztes vor Veranstaltungsbeginn vorlegen.

Haftungsausschluss

Mit Ihrer Anmeldung/Vertragsvereinbarung stellen Sie mich/uns von der Haftung für folgende Gegebenheiten frei:

  1. Personen- oder Sachschäden, die nicht auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz meinerseits zurückzuführen sind
  2. Verlust oder Diebstahl persönlichen Eigentums in meinen Räumen
  3. Gesundheitliche Beeinträchtigungen, die durch das Nichtbefolgen meiner Anweisungen und Hinweise auftreten
  4. Gesundheitliche Beeinträchtigungen, die im Verlauf eines Kurses auftreten, wenn die betreffende Person gesundheitliche Beeinträchtigungen, Störungen oder Erkrankungen verschwiegen hat

5.Gesundheitliche Beeinträchtigungen, die auftreten, weil gesundheitliche Beeinträchtigungen, Störungen oder Erkrankungen der teilnehmenden Person selbst nicht bekannt und für mich nicht erkennbar waren

  1. Gesundheitliche Beeinträchtigungen, die auftreten, weil die teilnehmende Person – gemäß ihrer Eigenverantwortlichkeit – negative Veränderungen ihrer körperlichen oder seelischen Verfassung mir nicht rechtzeitig bekannt gegeben hat und/oder das umgehende Aufsuchen eines Arztes oder Therapeuten unterlassen hat

Verschwiegenheit

In meinen Veranstaltungen sollen sich alle Teilnehmer wohlfühlen und sich vertrauensvoll öffnen können. Mit Ihrer Anmeldung verpflichten Sie sich aus diesem Grunde zur Verschwiegenheit über alle persönlichen Daten und Informationen, die Sie von anderen Kursteilnehmern erfahren. Die Verschwiegenheit gilt selbstverständlich auch über die Beendigung einer Maßnahme / eines Kurses hinaus.

Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist für mich  selbstverständlich. Ich erfasse nur die Daten von Ihnen, die ich für die qualitätsorientierte Durchführung meiner Angebote sowie deren Vorbereitung und Abwicklung wirklich brauche. Ich gebe keine Daten an Dritte weiter und bewahre Ihren Daten gemäß der gesetzlichen Bestimmungen auf.

Da sich die gesetzlichen Vorgaben mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) am 25.Mai 2018 deutlich erweitert haben, bin ich dazu verpflichtet, Sie ausführlich über den nun gültigen Datenschutz zu informieren und aufzuklären. Aus diesem Grunde lesen bitte auch die Datenschutzerklärung dieser Internetseite. Gemäß dieser neuen Bestimmungen müssen Sie für eine Kursanmeldung dieser Datenschutzerklärung zunächst zustimmen. Sollten Sie Fragen diesbezüglich haben, rufen Sie mich bitte an.

3. Beratung / Coaching  sowie Einzelentspannung

Allgemeine Hinweise

Die auf meiner Homepage angebotenen Leistungen dienen der Gesundheitsförderung und Prävention von gesundheitlichen Beeinträchtigungen, insbesondere derer, die durch Stressbelastungen ausgelöst werden bzw. mit diesen zusammenhängen. Deshalb können diese Angebote eine ärztliche oder therapeutische Behandlung nicht ersetzen. Ich gebe keine Heilungsversprechen ab.

Kontaktaufnahme

Sie können über das Kontaktformular auf dieser Homepage, per E-Mail oder telefonisch Kontakt zu mir aufnehmen. An dieser Stelle möchten ich sie darauf hinweisen, dass ein lückenloser Schutz bei der Übertragung von Informationen über das Internet (per E-Mail oder Kontaktformular) trotz aller Bemühungen (z.B. SSL-Verschlüsselung) nicht garantiert werden kann. Ich empfehle Ihnen deshalb, keine sogenannten sensiblen Daten, wie Angaben über Krankheiten, Symptome, Beschwerden oder Ähnliches auf diesem Wege mitzuteilen. Sollten Sie dies trotzdem gern tun wollen, geschieht es freiwillig. Alternativ nehmen Sie bitte einfach telefonisch Kontakt mit mir/uns auf.

In einem telefonischen Vorgespräch kläre/n ich/wir zunächst Ihr Anliegen und vereinbaren einen persönlichen Termin. Zudem erhalten Sie alle relevanten Informationen zu Ihrem gewünschten Angebot.

Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt in der Regel in bar vor dem jeweiligen Termin, soweit nichts anderes vereinbart wird.

Ausfall eines Termins

Ich behalte mir vor, Termine abzusagen, sofern meinerseits organisatorische oder gesundheitliche Gründe dies dringend notwendig machen.

Absage eines Termins durch Sie

Sollten Sie einen Termin einmal nicht wahrnehmen können, teilen Sie mir/uns dies bitte umgehend mit. Bei einer Absage am gleichen Tag stelle ich Ihnen die Hälfte des vereinbarten Honorars in Rechnung. Für einen Ausfalltermin, der von Ihnen vorher nicht abgesagt wurde, stelle ich Ihnen das vereinbarte Honorar in voller Höhe in Rechnung, da die vereinbarte Zeit für Sie reserviert ist und nicht mehr für andere Klienten zur Verfügung steht bzw. nutzbar ist.

Ihre Eigenverantwortung

Während des gesamten Beratungsprozesses entscheiden und handeln Sie in eigener Verantwortung. Mit Ihrer Anmeldung zu einem unserer Beratungsangebote erklären Sie, dass Sie damit einverstanden und gesundheitlich (psychisch und körperlich) dazu in der Lage sind.

Sollten Sie an akuten, behandlungsbedürftigen, chronischen oder entzündlichen körperlichen Erkrankung und/oder an einer schweren, akuten oder behandlungsbedürftigen psychischen Störung leiden, informieren Sie mich bitte vor dem Beratungsprozess bzw. zu Beginn des ersten Gespräches darüber. In diesem Fall ist zu prüfen, ob die Inanspruchnahme einer unserer Leistungen angezeigt ist. Gegebenenfalls kann es erforderlich sein, dass Sie uns eine Bescheinigung Ihres behandelnden Arztes oder Psychiaters vorlegen, dass der Inanspruchnahme einer unserer Beratungsleistungen nichts entgegen spricht.

Sollten Sie im Zeitraum unserer Zusammenarbeit negative Veränderungen Ihrer körperlichen oder psychischen Verfassung wahrnehmen oder wenn sich körperliche oder psychische Symptome zeigen oder verschlimmern, dann teilen Sie mir dies bitte unverzüglich mit und suchen Sie in einem solchen Fall bitte Ihren Arzt oder Therapeuten auf – ohne dass es unserer Aufforderung dazu bedarf.

Sorgfaltspflicht

Im Rahmen der mir obliegenden Sorgfaltspflicht behalte ich mir vor, potentielle Klienten abzulehnen, wenn aus meiner Sicht gesundheitliche Einschränkungen gegen die Wahrnehmung eines unserer Angebote sprechen. Diese Ablehnung ist nicht persönlich gemeint sondern als Sorge um Ihre Gesundheit zu verstehen.

Haftungsausschluss

Mit der Vereinbarung eines Termins stellen Sie mich/uns von der Haftung für folgende Gegebenheiten frei:

  1. Personen- oder Sachschäden, die nicht auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz meinerseits zurückzuführen sind
  2. Verlust oder Diebstahl persönlichen Eigentums in meinen Räumen
  3. Gesundheitliche Beeinträchtigungen, die durch das Nichtbefolgen meiner Anweisungen und Hinweise auftreten
  4. Gesundheitliche Beeinträchtigungen, die im Verlauf einer Beratung auftreten, wenn die betreffende Person gesundheitliche Beeinträchtigungen, Störungen oder Erkrankungen verschwiegen hat
  5. Gesundheitliche Beeinträchtigungen, die auftreten, weil gesundheitliche Beeinträchtigungen, Störungen oder Erkrankungen der betreffenden Person selbst nicht bekannt und für mich nicht erkennbar waren
  6. Gesundheitliche Beeinträchtigungen, die auftreten, weil die betreffende Person – gemäß ihrer Eigenverantwortlichkeit – negative Veränderungen ihrer körperlichen oder seelischen Verfassung mir nicht rechtzeitig bekannt gegeben hat und/oder das umgehende Aufsuchen eines Arztes oder Therapeuten unterlassen hat

Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist für mich selbstverständlich. Ich erfasse nur die Daten von Ihnen, die ich für die qualitätsorientierte Durchführung unserer Angebote sowie deren Vorbereitung und Abwicklung wirklich brauchen. Ich gebe keine Daten an Dritte weiter und bewahre Ihren Daten gemäß der gesetzlichen Bestimmungen auf.

Da sich die gesetzlichen Vorgaben mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) am 25. Mai 2018 deutlich erweitert haben, bin ich dazu verpflichtet, Sie ausführlich über den nun gültigen Datenschutz zu informieren und aufzuklären. Aus diesem Grunde lesen bitte auch die Datenschutzerklärung dieser Internetseite. Gemäß dieser neuen Bestimmungen müssen Sie für eine Kontaktaufnahme mit mir über das Kontaktformular dieser Datenschutzerklärung zunächst zustimmen. Sollten Sie Fragen diesbezüglich haben, rufen Sie mich bitte an.

4. Allgemeines, Geltungsbereich

Seza Coban (im Folgenden auch Coach), führt Coaching und Beratung gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen vom Auftraggeber (im Folgenden auch Klienten) als angenommen. Entgegenstehende oder von diesen Bedingungen abweichende Bedingungen des Auftraggebers erkennt Seza Coban nicht an.

Weitere Vereinbarungen sind für Seza Coban nur verbindlich, wenn diese schriftlich bestätigt werden.

Angebote, Honorare, Zahlungsbedingungen

Die Angebote sind freibleibend. Änderungen vorbehalten.

Für Coaching-Leistungen werden die auf der Website veröffentlichten und/oder in der Coachingvereinbarung vereinbarten Honorare berechnet. Nebenkosten, wie Telefongebühren, Internet, Reise- und Übernachtungskosten usw., werden dem Klienten bzw. Auftraggeber gesondert in Rechnung gestellt.

Bei allen Honoraren für Privatzahler sowie Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen kommt die gesetzliche MwSt. hinzu. Alle Honorare sind sofort nach Rechnungsstellung und ohne Abzug fällig.

Solange keine schriftliche Kostenzusage von anderer Stelle vorliegt, gilt der Klient als Schuldner des Coaching-Honorars. Sofern nichts anderes vereinbart ist, wird das Honorar jeweils in bar nach jeder Sitzung entrichtet.

Die Termine für Telefon-Coaching werden zwischen Coach und Klienten nach beiderseitiger Verfügbarkeit vereinbart. Die Telefonkosten trägt der Klient. Das Honorar für das Telefoncoaching ist sofort nach jeder Sitzung zu überweisen.

Mail-Anfragen, die inhaltlich Coaching-Themen betreffen, werden entsprechend der aufgewendeten Zeit für die Beantwortung honoriert und in Rechnung gestellt.

Terminabsage

Vereinbarte Termine sind grundsätzlich verbindlich. Dies gilt auch für das Probecoaching.

Zeit und Ort des Coachings werden von den Coachingpartnern einvernehmlich vereinbart. Der Klient verpflichtet sich zu allen Sitzungen pünktlich zu erscheinen.

Eine kostenfreie Absage oder Terminverschiebung der Coachingsitzungen ist bis spätestens 2 Werktage vor dem Termin möglich. Danach wird das Honorar zu 50 % in Rechnung gestellt. Bei Nichterscheinen wird das volle Honorar als Ausfallhonorar fällig.

Höhere Gewalt und sonstige Leistungshindernisse

Seza Coban ist berechtigt, bei höherer Gewalt die vereinbarten Coachingtermine zu verschieben, hierunter fallen auch Leistungshindernisse, die aufgrund Krankheit, Unfall oder ähnlichem entstanden sind. In diesem Fall wird er den Klienten schnellstmöglich verständigen und einen Ersatztermin anbieten. Falls der Klient unter der hinterlassenen Rufnummer nicht zu erreichen war und auch in jedem anderen Fall besteht kein Anspruch auf Übernahme der Anfahrts- oder sonstiger Kosten.

Copyright

Alle an den Klienten ausgehändigten Unterlagen sind, soweit nichts anderes vereinbart ist, in der vereinbarten Vergütung enthalten. Die Unterlagen sind zum persönlichen Gebrauch des Klienten bestimmt. Wird zwischen Klient und Coach ein Coachingbericht vereinbart, wird dieser gesondert in Rechnung gestellt.

Das Urheberrecht an den Coachingkonzepten und Unterlagen gehört allein Seza Coban. Dem Klienten ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne schriftliche Zustimmung von Seza Coban ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen.

Eine Veröffentlichung, auch auszugsweise, ist untersagt und kann strafrechtlich verfolgt werden.

Versicherungsschutz

Jeder Klient trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Coachingsitzungen und kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf. Das Coaching ist keine Phyiso- und Psychotherapie und kann diese nicht ersetzen. Die Teilnahme setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Veranstalter von Team-Coachings, Seminaren, Workshops usw. ist immer der Auftraggeber. Die Teilnehmer haben deshalb keinen Versicherungsschutz durch Seza Coban.

Haftung

Die Informationen und Ratschläge in Coaching-Sitzungen sowie in allen Dokumentationen sind durch den Coach sorgfältig erwogen und geprüft. Bei der Tätigkeit von Seza Coban handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit. Ein Erfolg ist daher nicht geschuldet. Eine Haftung wird ausgeschlossen. Der Versand bzw. die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Klienten.

Weiter sind die Inhalte dieser Website sind ausschließlich zum Informationszwecke bestimmt. Sie sind nicht dazu geeignet, Beratungen und/oder Behandlungen durch Ärzte, Heilpraktiker, Homöopathen, Naturärzte und andere im Gesundheitswesen tätige Personen zu ersetzen.

Des Weiteren weist Seza Coban darauf hin, dass die Verantwortung für alle Erfolge, Misserfolge und alle möglichen Komplikationen bei der Durchführung von bewegungstherpeutischen Übungen allein bei den Praktizierenden liegt. Es ist sowohl seine Intention als auch gerade der Sinn der Sache, dass Jeder grundsätzlich die Verantwortung für die eigene Gesundheit übernimmt. Dazu möchte S. Coban alle Menschen ermutigen.

Vertraulichkeit

Seza Coban verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des Klienten auch nach der Beendigung des Vertrages Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren. Darüber hinaus verpflichtet sich Seza Coban, die zum Zwecke der Beratertätigkeit überlassenen Unterlagen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen.

Mitwirkungspflicht des Klienten

Das Coaching erfolgt auf der Grundlage der zwischen den Parteien geführten vorbereitenden Gespräche. Es beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Seza Coban möchte in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam machen, dass Coaching ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können. Seza Coban steht dem Klienten als Prozessbegleiter und Unterstützung bei Entscheidungen und Veränderungen zur Seite – die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Klienten geleistet. Der Klient sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen.

Schlussbestimmung

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Klienten einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hier durch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist Friedrichshafen am Bodensee. Gerichtstand ist das zuständige Amtsgericht Friedrichshafen am Bodensee. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung und Ihr Vertrauen!